Brinkum - Heiligenrode - Seckenhausen
Kirchenregion Stuhr
gemeinsam unterwegs ...
Filter
  • 950 Jahre Brinkum, das ist für unsere Klöppelgruppe der Anlass, uns mit einer Ausstellung von Klöppelarbeiten im Lohmann-Haus an den Jubiläumsfeierlichkeiten zu beteiligen.

    Wir werden am 14.09.2013, von 13.00 bis 17.00 Uhr, und am 15.09.2013 ab 12-00 Uhr interessierten Besuchern zeigen, was Honiton-Spitzen sind. Aber es werden selbstverständlich auch Klöppelspitzen in anderen Techniken gezeigt werden. Die Klöpplerinnen stehen bzw. sitzen vor Ort, klöppeln und beantworten gerne Fragen. Natürlich werden wir auch für Kaffee und Kuchen sorgen, damit die Besucher sich stärken können.

        

    Die Gruppe der Honiton-Klöpplerinnen besteht seit 1987. Damals wurde diese Technik von der VHS Nordenham mit der Klöppellehrerin Marieke Bellinga aus den Niederlanden angeboten. Weiter ging die Reise nach Lilienthal. Dort unterrichtete Frau Bellinga bis 2009 an vier langen Wochenenden im Jahr diese englische Spitzentechnik mit den feinen geschnittenen Fäden.  

    Doch dann ging sie in den Ruhestand und die Klöpplerinnen suchten eine neue Bleibe. Zu unserer großen Freude, fanden wir diese durch die Vermittlung von Frau Warneke aus Brinkum im Lohmann-Haus in Brinkum. Hier trifft sich die Gruppe nun viermal im Jahr jeweils von Freitag 17.00 Uhr bis Sonntag 16.00 Uhr, um gemeinsam diese Klöppeltechnik zu pflegen.

    Diese Klöppelzeiten wurden auch fortgeführt, nachdem unsere verehrte ehemalige Klöppellehrerin Marieke in 2012 plötzlich und unerwartet verstarb.

          

     

     

    Die Teilnehmer der Gruppe kommen nicht nur aus Brinkum und Bremen, nein auch aus Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Hessen und dem restlichen Niedersachsen. Es ist zurzeit die einzige Möglichkeit, in einer Gruppe in dieser Technik zu arbeiten.

    Wir hoffen sehr, dass unsere Ausstellung den Besuchern so viel Freude machen wird, wie uns die Herstellung der Spitzen bereitet hat.