Brinkum - Heiligenrode - Seckenhausen
Kirchenregion Stuhr
gemeinsam unterwegs ...

Was brauche ich für ...

... eine Konfirmandenanmeldung und die Konfirmation

Für viele evangelische Jugendliche ist der Tag der Konfirmation das größte Fest bisher in ihrem Leben. Viele Gäste reisen dann dir zu Ehren von weit her an und zeigen dir auch mit Geschenken, wie sehr du ihnen am Herzen liegst. Um dich auf diesen großen Tag vorzubereiten, besuchst du den Konfirmandenunterricht.

       

Dort geht es nicht um Leistungen, sondern du stehst mit deinen Fragen zum Sinn des Lebens, zur Zukunft und zum Glauben im Mittelpunkt. Zusammen mit den anderen erfährst du, was wichtig für dein Leben ist. Besonders auf Konfirmandentagungen oder -freizeiten erlebst du in der Konfi-Gruppe Spaß, Gemeinschaft und Spiritualität. Die Pastorin / der Pastor und andere Menschen in der Gemeinde geben dir wichtige Impulse für dein künftiges Leben. Das Wort "Confirmatio" bedeutet "Befestigung, Bekräftigung". Du bestätigst also als mündige Christin oder Christ das Versprechen, dass deine Eltern und Paten bei deiner Taufe gegeben haben. Dadurch wird erneut deutlich, dass Gott "Ja" zu dir sagt, dich so annimmt, wie du bist. Von nun an giltst du als mündiges Mitglied der christlichen Gemeinde und entscheidest auf der Grundlage der Bibel selbst über deinen Glauben.

Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht wird im Gemeindebrief und in der Zeitung bekannt gegeben. In der Regel findet sie im November mit einem Gottesdienst statt. Im Januar beginnt dann der Konfirmandenunterricht.

Als Eltern brauchen Sie für die Anmeldung die Geburtsurkunde und die Taufbescheinigung. Sollte Ihr Sohn oder Ihre Tochter noch nicht getauft sein, kann Ihr Kind dennoch am Konfirmandenunterricht teilnehmen. Die Taufe findet dann während der Konfirmandenzeit statt.